Ausflug nach Tschechien ohne WoMo

Unseren „Sunday Roast“ wollten wir heute eigentlich im Rahmen eines Sonntagsausfluges in Hermannsreuth bei Bärnau, unmittelbar am früheren Eisenen Vorhang, einnehmen, doch das dortige beliebte und für seine Schlachtschüsseln berühmte Gasthaus Wettinger war wegen Kommunionfeiern überfüllt.
image.jpegAlso beschränkten wir uns auf Sightseeing und genossen den Sonntagsbraten später im Gasthof zum Waldnaabsee bei Plößberg im Landkreis Tirschenreuth. Dort gab es Braten vom frisch geschlachteten Hirsch aus dem eigenen Gehege, dazu zweierlei Knödel und gemischten Salat. Die Qualität stimmte, und das Preis-/Leistungsverhältnis war auch okay. Die Katze des Hauses wollte sich am Ende gar nicht mehr von so zufriedenen Gästen trennen.

img_0659

Wir setzten den Sonntagsausflug fort und fuhren die fünf Kilometer nach Bätnau zurück, um kurz hinter der Grenze auf tschechischem Gebiet günstig zu tanken (Super 1,10 EUR). Dann besuchten wir Tachau (Tachov) und das 180-Seelendorf Milíre mit seiner Kirche Sankt Peter und Paul auf der Anhöhe.

Weiter ging es über Planá zurück zur deutschen Grenze und wieder nach Bärnau, wo wir noch einen Abstecher zum Geschichtspark machten.

image.jpeg
Geschichtspark Bärnau-Tachov

Dazu hier ein Youtube-Video:

Hinweis: Am Ende des Videos folgt eine Auswahl weiterer interessanter Videobeiträge zum Thema.

Nach einem Cappuccino im Museums-Lokal Brot&Zeit kehrten wir nach Neustadt zurück, denn … do samma dahoam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s