Sitzungstag: Sein Licht nicht unter den Scheffel stellen!

Gestern fuhren wir zu einer Sitzung des ARV-Gesamtpräsidiums nach Bad Kissingen. Die Fahrt war angenehm, da überraschenderweise wenig Verkehr herrschte. Das Wetter spielte auch mit und sorgte für Temperaturen leicht über 20 Grad, sodass wir teilweise das Verdeck öffnen konnten. Das machte wie immer Spaß.

Zunächst stand in Bad Kissingen mit dem gemeinsamen Mittagessen in naturnaher Umgebung ein weiterer vergnüglicher Aspekt des Sitzungstages auf der Agenda. Erst danach ging es an der Dienststelle des ARV Unterfranken weiter mit dem etwas problemorientierteren Teil ( s. ARVnewsBlog).

Später auf dem Heimweg über Kronach, Kulmbach und Bayreuth schaffte ich es kurz vor hereinbrechendem Starkregen gerade noch, das Cabriodach zu schließen. Beim Mönchshof Bräuhaus in Kulmbach konnten wir aber schon wieder im Biergarten sitzen.


WoMo-HINWEIS: Gleich neben dem Bräuhaus gibt es übrigens einen kostenlosen Stellplatz für 15 Wohnmobile mit günstiger Lage zum Zentrum (10 Min. zu Fuß) und natürlich zum Mönchshof-Museum. Auch die Mönchshof-Gastronomie ist empfehlenswert.


 

Erkenntnisse, Eindrücke und persönliche Bilanz des Sitzungstages

An- und Rückreise: recht angenehm

Organisation des Gastgebers: perfekt

Thematik: interessant und zeitgemäß

Positives: Es gibt den ARV gut 43 Jahre nach unserer Gründungsversammlung noch immer. 🙂 Ferner: Wiedersehen mit Kolleginnen und Kollegen, interessanter Erfahrungsaustausch, gutes Essen, attraktive Umgebung, Zugewinn an Erkenntnissen und Einsichten, Erörtern neuer Aktivitäten und Gestaltungsmöglichkeiten, anregende Gespräche usw., Konstruktivität und Einvernehmlichkeit der im Gremium Anwesenden weit besser als in früheren Jahren, teilweise wird bewusst an der Schaffung mehrerer existenzieller „Standbeine“ sowie an der Übergabe der Verantwortung an die nächste Generation gearbeitet.

Verbesserungswürdiges: nicht alle satzungsgemäßen Teilnehmer sind persönlich anwesend, in manchen Verbänden unzureichende Nachwuchsförderung, zu geringe Anstrengungen für zeitgemäße Fortentwicklung der Verbandsarbeit, mancherorts sogar Rückentwicklung durch Abbau von Aktivitäten und Diensten, im Alltag unterentwickelte Kommunikations- und Informationsbereitschaft, teilweise mangelnde Transparenz und Professionalität, mitunter fehlende Identifikation mit dem Verband, seinem Selbstverständnis und seinen Zielen, vor allem bei einigen Hauptamtlichen, viel Luft nach oben bei der Entwicklung der Mitgliederzahlen und des Dienstleistungsportfolios, bei öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen, bei Aktivitäten für mehr Medienresonanz, also bei der spürbaren Präsenz des ARV im öffentlichen Leben und in den Medien

Ziel: Dazu bundesverbandsseitig beizutragen, dass der ARV als Hilfsorganisation und sozialer Dienstleister ohne schmerzliche Abstriche fortbesteht und sich qualifiziert weiterentwickelt, ist mein besonderes Anliegen und meine Motivation für neue Aktivitäten wie die Einrichtung des ARVnewsBlogs.

Mit diesem auf der Sitzung vorgestellten ARV-Informations- und Meinungsforum will der Bundesvorstand unter dem Aspekt „SEIN LICHT NICHT UNTER DEN SCHEFFEL STELLEN“ die gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit überregional unterstützen und befeuern sowie die Beschreibung regionaler Verbandsaktivitäten als Anregung für andere ARV-Gliederungen weitergeben. Bleibt zu hoffen, dass trotz des bescheidenen kreativen Engagements einzelner Verantwortlicher die Verbandsentwicklung sowie die des Diensteportfolios nicht weiter stagniert oder gar rückläufig wird. Deshalb sollten die allzu wahren Sprüche nicht vergessen werden: VON NIX KOMMT NIX! und STILLSTAND FÜHRT ZU RÜCKGANG!

Andererseits: Wenn man das vorhandene Potential unter dem Motto GEHT NICHT, GIBT’S NICHT! engagiert, qualifiziert und ideenreich nutzt und ausbaut, muss uns um den erfolgreichen Fortbestand des ARV in seiner Vielfalt auch in der nächsten Generation nicht bange sein. Bloße Besitzstandswahrung wird allerdings langfristig nicht reichen.

Die vorstehend formulierten Gedanken entsprechen meinen ganz persönlichen Eindrücken und Überzeugungen. Sie beschreiben nicht unbedingt die Auffassung des Geschäftsführenden Präsidiums (ARV-Bundesvorstand). 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s