WoMo-Abstinenz

Solche Bilder wie das Titelfoto gehen mir jetzt immer häufiger durch den Kopf. Entzugserscheinungen? 🙂 Bis zur Abholung meines Wohnmobils in der 33. Kalenderwoche wird knapp ein halbes Jahr WoMo-Abstinenz hinter mir liegen. Gestern habe ich mit N+B vereinbart, dass ich den FlairLIFE um den 15. August herum abholen werde.

Momentan befinden sich Frontmaske und Stoßfänger in der Lackiererei. Dann wird montiert. Die Fiatteile, z. B. Kühler usw., dürften schon erneuert sein.

image
GFK-Frontmaske und Stoßfänger müssen erneuert werden.

Sobald alle Unfallschäden beseitigt sind, werden zusätzliche Arbeiten ausgeführt, die nicht zum Versicherungsumfang gehören, also von mir selbst bezahlt werden. Dazu gehören:

  • eine Aufbereitung der restlichen Lackflächen,
  • der Gasdruckfedernaustausch am Hubbett,
  • der Wechsel der Alde-Heizungsflüssigkeit mit Spülung des Systems,
  • die Erneuerung des Rückfahrkamerasystems durch das Rundumkamerasystem ORCA von Camos,
  • verschiedene Kleinigkeiten.

Die erforderliche Kalibrierung des ORCA-Systems durch einen Servicemann von Camos kann erst in der zweiten Augustwoche erfolgen. Evtl. bin ich da schon dabei.

In der dritten Augustwoche werde ich mich dann mit dem WoMo noch in Werksnähe aufhalten (an der Mosel), um notfalls rasch nochmals die Werkstatt aufsuchen zu können, falls etwas nicht passen sollte. Dann erst geht es die 500 km zurück nach Hause, wo zu guter Letzt noch die erneuerte KLS Motorbremse wieder montiert werden muss.

image
KLS Motorbremse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s