Keglerstammtisch trotz Wurzelspitzenresektion

Gestern war nun der Tag der Wurzelspitzenresektion bei Dr. Palluck in Schwandorf. Wie berichtet, hatte ich in Weiden keinen Behandlungstermin in absehbarer Zeit beim Kieferchirurgen bekommen.

image

Die Navigon-App prognostizierte eine Dauer von rund einer halben Stunde für die etwa 50 km Fahrtstrecke. Da sich an einer Baustelle auf der A93 immer wieder mal Staus bilden, fuhren wir vorsorglich gut eine Stunde vor dem Arzttermin los und waren deshalb bei relativ wenig Verkehr fast eine Dreiviertelstunde zu früh in der Praxis für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie von Dr. Horst Palluck in der Bahnhofstr. 12 (im City Center), 92421 Schwandorf. image

Zeit sparend und bequem konnten wir das Auto kaum 50 m entfernt im Parkhaus Bahnhof abstellen.

Der Empfang in der Praxis war freundlich. Alles wirkte sehr stressfrei. Erfreulicherweise kam ich bereits eine Viertelstunde früher dran als geplant. Der Chef besprach den Eingriff ausführlich mit mir und telefonierte sogar zweimal mit meiner Zahnärztin. Vor und nach der Resektionsmaßnahme wurden Rundum-Röntgenaufnahmen meines Kauwerkzeuges gefertigt. Die gesamte Arbeitsweise wirkte auf mich umsichtig, gründlich und professionell.

Den Eingriff selbst führte ein jüngerer Arzt durch, der sehr ruhig und routiniert wirkte und jeden Arbeitsschritt erklärte. Es hatte sich herausgestellt, dass zwei Wurzelspitzen und eine Zyste entfernt werden mussten, was für mich bei örtlicher Betäubung völlig schmerzfrei war. Erstaunlich fand ich auch, dass so wenig Blut floss. Das war mir von einer früheren Wurzelspitzenresektion in Weiden schlimmer in Erinnerung.

Nach einer halben Stunde Ruhepause mit Eispaket auf der Wange schaute sich der Chef das Ganze nochmals an und war zufrieden. Ich war es auch, denn ich fühlte mich gut. Unser „Gastspiel“ in Schwandorf hatte gerade mal 90 Minuten gedauert. Ich fuhr gleich noch bei meiner Zahnärztin vorbei, brachte ihr den Arztbrief und holte mir ein Rezept für den Fall, dass Schmerzen auftreten würden.

Mehr zur Wurzelspitzenresektion in meinem Beitrag vom 25.07.2016!

Da ich mich auch gegen Abend noch gut fühlte, entschloss ich mich sogar, zum Keglerstammtisch zu fahren, obwohl ich natürlich noch nicht kauen konnte und sollte. Um nicht nur zuschauen zu müssen, genoss ich eine leckere Pfifferlingrahmsuppe und danach einen großen Eisbecher.

Das Kegleressen fand dieses Mal im neuen barrierefreien, inklusiven Aribo-Hotel in Erbendorf statt, das im Stil eines Kreuzfahrtschiffes erbaut wurde.

Mehr dazu gibt es auf der interessanten Homepage: www.aribo-hotel.de. Hier ein paar Fotos von unserem Besuch mit dem Keglerstammtisch:

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Fazit vom gestrigen Tag: Durchwegs positive Erfahrungen!

• Tüchtiges Kieferchirurgenteam in Schwandorf kennengelernt!

• Empfehlenswertes neues Hotel in Erbendorf mit inklusiver Ausrichtung im Schiffsdesign erlebt! Ausgezeichnete Küche! Tagungsgeeignet!


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s