Bilanz (m)eines Unfalls, Teil 6: Das Service-Center von Niesmann+Bischoff

Den ersten telefonischen Kontakt zum Leiter des Service-Centers, Dirk Kunz, hatte ich auf Empfehlung von Herrn Schineller vom Freizeitcenter Dietz, der mir die Rufnummer übermittelte. Das Gespräch mit Herrn Kunz war angenehm, konstruktiv und hilfreich. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich drei Reparaturangebote:

  • Ausbesserungsreparatur im Autohaus Dietz in Ebern
  • Frontmaskentausch bei TourMobil in Schwarzenbruck
  • Ausbesserungsreparatur bei BayWaTec in Weiden

Da eine Ausbesserungsreparatur angesichts des Gutachtens und des persönlichen Ratschlags des Sachverständigen Paulus für mich nicht in Frage kam, blieb die Entscheidung zu treffen: bei TourMobil oder im Werk instandsetzen lassen? Ich entschloss mich, auf die Kompetenz und die umfassenden Möglichkeiten beim Hersteller zu vertrauen. Kunz bestätigte mir, dass nahezu sämtliche schwierigen Reparaturfälle nach Polch geschickt würden und man Erfahrung und Routine darin habe.

Erst wollte ich das WoMo bei Dietz fahrbereit machen lassen und selbst nach Polch bringen. Dann aber schlug Herr Kunz vor, das Fahrzeug per Spedition ins N+B Service-Center zu holen. Am Rande interessant: Der Tiefladertransport von Ebern nach Polch wurde von N+B mit 550 € veranschlagt, das Verbringen von Ebern nach Schwarzenbruck durch einen Oberpfälzer Abschleppunternehmer mit 900 € (!). Also reiste mein WoMo per Tieflader ins Werk.

Dann folgte die unendliche Geschichte der Lieferzeitverzögerungen. Während alle anderen für die Instandsetzung benötigten Teile vorrätig waren, musste der Stoßfänger aus GFK neu beschafft werden. Immer wieder wurde der Lieferzeitpunkt vom Zulieferer verschoben. So wurde es August bis ich das reparierte Fahrzeug abholen konnte. Nach ziemlich genau einem halben Jahr saß ich dann wieder am Steuer.

Einräumen muss ich, dass auch Zusatzaufträge wie der Einbau des ORCA-Rundumkamerasystems oder auch TÜV-Probleme am Ende noch verzögernd wirkten.

image
Mein WoMo nach der Instandsetzung

Nun zu meiner Beurteilung der Arbeit des N+B Service-Centers in Polch:

  • Nahezu perfekte Ausführung der Unfallinstandsetzung durch N+B
  • Freundliche und kompetente Kundenbetreuung und -beratung
  • Leiter Dirk Kunz jederzeit telefonisch oder per eMail ansprechbar
  • Faire Preisgestaltung

Wo ist dennoch „Luft nach oben“?

In meinem Falle hätte ich mir z. B. gewünscht, …

  • … dass man rechtzeitig auf die TÜV-Fälligkeit geachtet hätte.
  • … dass man eine ansprechende Lösung für neue Tagfahrleuchten gefunden hätte,
  • … dass man den defekten Antrieb der Fa-Tastic Vent Dachhaube mittels Ersatzteil von Movera erneuert hätte.

Das schmälert aber nicht den positiven Gesamteindruck eines sehr empfehlenswerten Werkstattbetriebes. Ich habe die Auftragsvergabe an N+B nicht bereut. Schade nur, dass von hier aus der Weg so weit ist, falls man mal was hat!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.