Ende der Gebäudetrocknung und Verschließung der Bodenöffnungen

Aus zwei Wochen sind nun fünf Wochen geworden, bis die Gebäudetrocknungsprozedur zum Abschluss gebracht werden konnte. Nach den geplanten 14 Tagen waren einige Wände noch nicht ausreichend trocken gewesen. Deshalb verlängerte Thasler die Maßnahme. Heute hat ein Mitarbeiter der Fa. Thasler wieder die Feuchtigkeit gemessen. Jetzt ist alles in Ordnung. Das letzte Trocknungsgerät wurde abgeholt und die Öffnungen im Kellerboden wieder verschlossen.

Dazu mussten erst Fliesenreste entfernt, dann die Rohrisolation wieder hergestellt, der Estrich eingefüllt und schließlich neue Fliesen eingeklebt und verfugt werden. Jetzt ist die Renovierung der Räume dran. In den nächsten Tagen werden wir deshalb Angebote von Malerbetrieben einholen.

Hier ein paar Fotos von den heutigen Arbeiten:

img_6598
Die Fa. Thasler brachte die Gebäudetrocknung zum Abschluss.
img_6587
Entfernen von Fliesenresten
img_6591
Das neu eingefügte Rohrstück …
img_6592
… muss isoliert werden.
img_6593
Füllmaterial kommt in die Bodenöffnungen.
img_6594
Füllmaterial
img_6599
Estrich wird eingefüllt.
img_6600
Fliesenkleber wird aufgebracht.
img_6602
Ersatzfliesen
img_6604
und Bohrlochverschlüsse werden eingeklebt.
img_6606
Bohrlochverschluss (Stückpreis ca. 80 €)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s