Pilze, Pilze, Pilze …

Ute machte gestern einen kleinen Spaziergang am Waldrand und kam nach kurzer Zeit mit einem Korb voll „Schwammerln“, wie man bei uns zu Pilzen sagt, zurück.

Die Fundstelle sei noch lange nicht abgeerntet, meinte sie, aber mehr könne sie jetzt gar nicht verarbeiten.

Am Abend „putzte“ Ute mit Begeisterung die vielen Pilze und fror einen großen Teil ein.

In der nächsten Zeit wird es öfter mal leckere Pilzgerichte geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.