Jahrestag von Werners WoMoBlog

Heute vor zwei Jahren startete ich bei WordPress diesen Blog. Das ist zwar noch kein Grund zum Feiern, aber es ist ein gegebener Anlass, mal etwas in die Statistik zu blicken. 

In diesen zwei Jahren schrieb ich 444 Beiträge. 20862 verschiedene Blogleser fanden sich ein. 40 davon haben Werners WoMoBlog abonniert. Der Blog wurde 2016 und 2017 insgesamt über 64000 mal aufgerufen und 58 mal kommentiert.

7E355708-BAB0-4497-92E7-9DC763432CC9

4 Gedanken zu “Jahrestag von Werners WoMoBlog

  1. Herzlichen Glückwunsch. Die Zahlen sprechen für sich. 🙂
    Ich bin erst vor einigen Tagen über die Google-Suche auf den Blog aufmerksam geworden und habe dort bereits einige hilfreiche und nützliche Anregungen für mich gefunden.

    Viele Grüße aus Aschaffenburg in Unterfranken
    Hubert Baumann https://stadt-land-welt.eu

    1. Danke für die Blumen! Trotz der statistischen Zahlen ist mein Blog in erster Linie eine persönliche Erinnerungsquelle ohne den Ehrgeiz, mit möglichst vielen Lesern glänzen zu wollen. Das mag für Blogger wichtig sein, die damit Geld verdienen, was bei mir überhaupt nicht der Fall ist. Wenn ich etwas positiv beurteile, dann aus eigener Erfahrung. Daran soll sich auch nichts ändern. Dabei werden die Beiträge weiterhin nicht auf das Thema Wohnmobil beschränkt sein, sondern alles betreffen, was mir im Alltag so begegnet.

  2. Wir sind neu hier und finden die Beiträge sehr informativ und unterhaltsam.
    Machen Sie weiter so, es ist gut so.
    Sollten wir wir wirklich mal zu unserer Laika kommen, würden wir uns über ein Treffen sehr freuen.👏
    Die Langers

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s