SmartWatch XETA XW PRO von XLYNE

Vorgestern wurde meine neue Armbanduhr geliefert, eine XLYNE XETA XW PRO, gekauft bei Conrad Electronic SE. Natürlich war ich neugierig auf meine erste SmartWatch und packte sie gleich aus. 

In der kleinen, stabilen Schachtel war die Uhr trotz schlechter, beschädigter Umverpackung durch mehrfache, rüttelsichere Polsterung sehr gut geschützt. Der Schachtelinhalt war ansonsten überschaubar. Neben der SmartWatch gab es ein Ladekabel, eine weitere Display-Schutzfolie und einen QuickStart Guide in gutem Deutsch.

Aus dem Heftchen geht hervor, dass zunächst der Lithium-Uhrenakku vollgeladen werden muss. Dazu muss das Ladekabel über seinen USB-Stecker mit einer USB-Ladequelle verbunden werden. Uhrenseitig befindet sich am Kabel ein Ladeanschluss, der magnetisch an den Ladekontakten auf der Rückseite der Uhr haftet. Wegen der magnetisch erzwungenen Polung kann der Ladeanschluss nicht falsch aufgelegt werden.

Bei meiner SmartWatch dauerte es etwa anderthalb Stunden, bis sie 100% Ladung anzeigte. Die Anzeige verharrte sehr lange bei 99 %. Bei völlig leerem Akku soll der Ladevorgang laut Anleitung zwei Stunden dauern. Das komplette Vollladen sei aber vor allem bei der ersten Inbetriebnahme besonders wichtig. Also Geduld!

Inzwischen will ich etwas auf den ersten Eindruck eingehen, den die SmartWatch auf mich macht. Sie ist etwas voluminöser als die Funkuhr, die ich derzeit trage, aber nicht schwerer, und sie trägt sich angenehm am Handgelenk. An einem zierlichen Damenarm würde sie mir jedoch nicht gefallen. Die Qualitätsanmutung ist gut, das Design gefällig.

Über meine Erfahrungen im praktischen Betrieb werde ich nach einer längeren Testphase berichten.

Soviel vorweg: Man kann problemlos telefonieren und mehrere Zifferblätter wählen. 😊

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s