Scheibendichtung statt Ventildeckeldichtung

Als ich heute Morgen das WoMo zur Erneuerung der Ventildeckeldichtung zur Werkstatt bringen wollte, sprang das Auto nicht an. Wie ich schnell feststellte, hatte ich vorgestern vergessen, das Rundumkamera-System abzuschalten. Was war zu tun? 

Erst mal rief ich den Meister an und teilte ihm mit, dass  ich erst die Starterbatterie laden müsse. Es könne später werden. Das mache nichts, man habe immer genug zu tun, meinte er.

Weil ich die Batterie keinesfalls ausbauen wollte und mir auch das Anbringen von Polklemmen für Fremdstart wegen schlechter Zugänglichkeit zu mühsam und riskant war, beschloss ich, die Starterbatterie über das werksseitig von N+B installierte CBE Batterieladegerät aufzuladen. Dazu brauchte ich nur Landstrom anzuschließen. Das Ladegerät lädt Bord- und Starterbatterie gleichzeitig.

Als das Starten eine Stunde später noch immer nicht klappte, vereinbarte ich telefonisch mit dem Meister, das Ganze auf Freitag zu verschieben und dafür heute den Polo zur Windschutzscheiben-Nachdichtung zu hringen, was eigentlich erst für kommende Woche vorgesehen war. Irgendwo drang nämlich seit einiger Zeit beim Polo Wasser ein und sammelte sich am Boden vor dem Fahrersitz. Der Meister vermutete eine undichte Stelle an der Scheibenabdichtung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vorsorglich wurde nun die Scheibe gewissenhaft nachgedichtet. Das beinhaltete gründliche Reinigung der Fuge, Einbringen der dauerelastischen Klebe-Dichtmasse und Beseitigung von Rückständen. Das ging relativ zügig. Mittags war ich schon wieder daheim.

Nebenher schnitt mir der Meister mit der Flex die überstehenden Ränder an einer Kühlschrank-Gemüseschale ab, die ich für meinen früheren WoMo-Absorberkühlschrank gekauft hatte. Die Überstände hatten bei Verwendung im neuen Kompressorkühlschrank gestört.

Als ich nach dem Mittagessen im WoMo die Schale wieder in den Kühlschrank steckte, schaute ich gleich mal nach dem Ladezustand der Starterbatterie. 12,9 V bedeuteten, dass das Starten des Motors nun mühelos klappen müsste. So war es auch. Der Ducato sprang an wie ein Benziner. Der morgigen Fahrt zur Ventildeckeldichtungserneuerung 🤭 steht nichts mehr im Wege.

Damit mir das nicht wieder passiert, werde ich baldmöglichst zwei größere Verbraucher, die man bei Installation wie gewohnt an die Starterbatterie geklemmt hat, an die Versorgungsbatterie anschließen lassen: Camos Rundumkamera-System und Webasto Diesel-Zusatzheizung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s