Allerheiligen …

… steht vor der Tür. Deshalb fuhren wir gestern nach Regensburg zu meinem Familiengrab auf dem Evangelischen Zentralfriedhof. Nach der Säuberung vom Herbstlaub und Erneuerung des Grabschmucks besuchten wir zum Mittagessen den Gasthof zur Walba, am Donauufer in Unterirading zwischen Großprüfening und Matting gelegen.

2015 gab es dazu vom Bayerischen Rundfunk einen „Wirtshaustipp“.

Wir speisten Kalbsleber mit Bratkartoffeln und gemischtem Salat. Nicht schlecht, aber auch kein Hit, da teilweise nur lauwarm! Im Sommer haben wir früher hier im schönen Biergarten mit Donaublick schon besser gegessen. Vor zwei Jahren im August waren wir zuletzt auf einen Cappuccino da (siehe Beitrag).

Der Donau-Rad- und Fußweg führt direkt an der „Walba“ vorbei. Am Fluss entlang gingen wir anschließend noch ein wenig spazieren. Leider zog es sich zu, und es kam ein kalter Wind auf.

Auf der Uferstraße fuhren wir dann über Matting weiter bis Bad Abbach und schließlich auf der B16 zurück nach Regensburg. Für die Heimfahrt nach Neustadt wählten wir die A93, weil die Wetterlage nicht mehr zu Umwegen verleitete. Während am Vormittag noch die Sonne geschienen hatte und fast Frühlingsstimmung aufkommen wollte, wurde es nachmittags trüb und regnerisch. Von 15°C fiel die Temperatur auf 5°C. Nicht gerade Cabriowetter! Auch der Treibstoffpreis von über 1,60 € pro Liter Superbenzin verführte nicht unbedingt zu Extratouren.

Mehr Infos über das kirchliche Fest „Allerheiligen“ (1. November) findet man z. B. bei Wikipedia.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.