Unwetter über Neustadt a. d. Waldnaab

Drei Jahre nach dem schweren Hagelunwetter, bei dem zwei meiner Autos stark lädiert wurden, erlebten wir heute am Nachmittag zum zweiten Mal überhaupt ein Unwetter in Neustadt, das aber mehr Starkregen und nur kleinkörnigen Hagel brachte. Die Schäden blieben somit im Rahmen.

Die Straße wurde zum reißenden, wenn auch nicht allzu tiefen Fluss. Es trat zwar Wasser in den Keller ein, sodass es teilweise ca. 1-2 cm hoch auf den Bodenfliesen von fünf Kellerräumen stand, doch es kam nicht stinkend aus der Kanalisation, sondern das Regenwasser trat durch zwei rückseitige Kellerfenster an kritischen Stellen ins Gebäude, also ohne ekelige Verschmutzungen. Nur etwas Erdreich war dabei.

Bei jenen Nachbarn, die keine funktionierende Rückstauklappe in der Kanalisation haben, wurde auch Abwasser in den Keller gedrückt.

Die Feuerwehr brauchten wir nicht, aber Putzarbeit war angesagt. Der eine oder andere durchtränkte Teppichläufer wird vielleicht ersetzt werden müssen.

Nach Beseitigung des am Kellerboden stehenden Wassers, stellte ich den elektrischen Lufttrockner auf, den wir vor vier Jahren anlässlich eines Wasserschadens, verursacht durch ein schadhaftes Wasserleitungsrohr, angeschafft hatten. Der Entfeuchter kommt jetzt tageweise in einen anderen Raum.

Am und im Wohnmobil scheint der Starkregen keine Spuren hinterlassen zu haben.

Auch der Hagel richtete dieses Mal keinen Schaden am Haus oder an den Autos an. Glück gehabt!

5 Gedanken zu “Unwetter über Neustadt a. d. Waldnaab

  1. Servus Werner,
    wäre deswegen schön wenn der Flair gerade auch wegen Unwetter ein geschütztes Plätzchen in einer Scheune hätte. Erspart viel Ärger……

    Grüssle
    Jorgito

      1. Wäre aber schade wenn der schöne Flair durch Hagel etc. zerdeppert würde….so ein Wohnmobil hat ja auch einen ideellen Wert, ist verhältnismäßig teuer in der Anschaffung, und das Hobby an sich ist auch teuer….kommt es da auf 50€ im Monat für einen gescheiten Unterstellplatz drauf an ?? Ich lasse meinen Arto nicht draußen stehen, dafür steckt zuviel Herzblut drin !!

      2. Vielleicht hast du Recht, aber mit ist das anderswo Unterstellen zu umständlich. Ich mache häufig etwas am oder im Auto und will es vor der Tür haben. Wenn, dann käme nur ein Carport in Frage. Auch ist das WoMo vor der Pandemie nie so lange ungenutzt geblieben.

      3. Ja dann baue dir doch ein schönes Carport an das Haus. Dann hast du beides, den Flair geschützt stehen, und du kannst auch basteln. Auf der anderen Seite, wenn du einen Stellplatz in der Nähe hast, kannst den Flair auch geschwind mal holen gell.

        Ade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.