Zum Abendessen nach Bärnau in die Post

Der Sonntag war wieder über 30°C heiß. Deshalb blieben wir tagsüber im relativ kühlen Haus und fuhren erst nach 17.00 Uhr mit dem Cabrio zum Sonntagabendessen. Seit die Gastronomie wieder öffnen darf, hat sich der Gasthof „Zur Post“ in Bärnau als besonders empfehlenswert herausgestellt, was die Güte der Küche betrifft.

„Zum Abendessen nach Bärnau in die Post“ weiterlesen

TÜV ohne Mängelfeststellung und ein paar Worte zur Coronapandemie

Gelegentlich klappt sogar bei mir mal was reibungslos. 😄 So die Hauptuntersuchung beim Volvo C70, Bj. 2006! Vielleicht, weil die Volvo-Werkstatt in Weiden zur Zeit nicht überlastet zu sein scheint?! Es war jedenfalls wenig Kundschaft da. Heute konnte ich nun mein Cabrio/Coupé wieder in Empfang nehmen. Am Vormittag hatte ein TÜV-Ingenieur das betagte Auto genau geprüft und keine Mängel festgestellt. Gestern waren die Ersatzteile (Federn … TÜV ohne Mängelfeststellung und ein paar Worte zur Coronapandemie weiterlesen

Wird unsere lukullische Erwartungshaltung enttäuscht?

Der eifrige Leser von Werners WoMoBlog kennt uns als Liebhaber lukullischer Erlebnisse in guten Restaurants, Landgasthöfen und Brauerei-Wirtschaften. Auch zum wohnmobilen Leben gehört nach unserem Geschmack der häufige Besuch der örtlichen Gastronomie. Deshalb freuen wir uns darauf, bald wieder mal lecker speisen gehen zu können. Wie geht es wohl diesbezüglich in Bayern weiter?

„Wird unsere lukullische Erwartungshaltung enttäuscht?“ weiterlesen

Die Warn-App NINA in Coronazeiten

Unzählige Informationen zur Pandemie und zu den verfügten Schutzmaßnahmen strömen auf uns ein. Ein hilfreiches Medium, um den Durchblick zu behalten, stellt die Notfall-, Informations- und Nachrichten-App NINA dar, die jetzt einen eigenen Menüpunkt „Corona“ erhalten hat. Die beiden letzten Updates brachten deutliche Verbesserungen der App und Anpassungen an die aktuelle Situation: Ich empfehle, die umfangreiche App mit vielen Funktionen und Informationen mal in Ruhe … Die Warn-App NINA in Coronazeiten weiterlesen

Corona-Lockerungen: „Auf Kante genäht …!“ Deshalb Vorsicht und Umsicht!

Wir Wohnmobilisten freuen uns auf die Aussicht, vielleicht bald wieder Touren unternehmen und Stellplätze besuchen zu können. Das ist durchaus nicht unrealistisch, wenn sich die Menschen an die Corona-Regeln halten und nicht durch Fehlverhalten neue Beschränkungen provozieren. Wie es gehen könnte, zeigt folgendes Video von Bernd-Rüdiger Ristow: https://youtu.be/CqcWF7OO4DQ. Dazu gibt es bei YouTube allerdings nicht nur positive Kommentare.

„Corona-Lockerungen: „Auf Kante genäht …!“ Deshalb Vorsicht und Umsicht!“ weiterlesen

Medizinisches Infrarot-Fieberthermometer IRT-30 V2 für kontaktlose Stirn-Messung

Fieberthermometer sind bekanntlich nicht nur zu Coronazeiten hilfreich, sondern auch im normalen Alltag, um die Körpertemperatur zu messen. Nachdem bei uns kürzlich ein Gerät zur Messung im Ohr heruntergefallen war und fortan den Dienst verweigerte, bestellte ich gestern ein neues Thermometer für kontaktlose Stirnmessung.

„Medizinisches Infrarot-Fieberthermometer IRT-30 V2 für kontaktlose Stirn-Messung“ weiterlesen

Corona: »Soziale Distanz ist das einzige wirksame „Medikament“, das uns derzeit zur Verfügung steht.« (Dr. Markus Söder, Ministerpräsident Bayern)

In diesem Zusammenhang ist eine Studie interessant, die im Ergebnis größere Mindestabstände vor allem für Radler und Jogger, aber auch hintereinander laufende Fußgänger empfiehlt, wie BR24 berichtet. Hier das Wesentliche in Auszügen aus dem BR24-Beitrag:

„Corona: »Soziale Distanz ist das einzige wirksame „Medikament“, das uns derzeit zur Verfügung steht.« (Dr. Markus Söder, Ministerpräsident Bayern)“ weiterlesen

Corona: Warum die Infektionszahlen noch immer so hoch sind und die Dunkelziffer vermutlich sogar um ein Vielfaches höher (Gedanken aus einer Hotspot-Region in Bayern)

Es erscheint eigentlich nicht plausibel, dass die Zahl der Neuinfektionen noch immer ansteigt (wenn auch verlangsamt, sofern man die Dunkelziffer außer Acht lässt), wo doch angesichts der getroffenen Sicherheitsmaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie Ansteckungen seit Wochen kaum möglich sein sollten.

„Corona: Warum die Infektionszahlen noch immer so hoch sind und die Dunkelziffer vermutlich sogar um ein Vielfaches höher (Gedanken aus einer Hotspot-Region in Bayern)“ weiterlesen

Ostern mit WoMo? – Ja, aber daheim!

Trotz der nie erlebten Ausnahmesituation und der Tatsache, dass wir ausgerechnet in einem Corona-Hotspot-Landkreis leben, sind wir zuversichtlich und guter Dinge. Das Wohnmobil steht zwar seit Wochen bewegungslos in der Einfahrt vor dem Haus, doch sowohl im WoMo als auch in Haus und Garten kann man zu Zeiten der Ausgangsbeschränkungen Sinnvolles tun und z. B. von irgendwann mal wieder möglichen Roadtrips träumen. „Ostern mit WoMo? – Ja, aber daheim!“ weiterlesen

Corona: Wie lebt es sich mit bayerischer Ausgangsbeschränkung?

Die Corona-Pandemie hat die Welt fest im Griff. Obwohl wahrlich kein Informationsdefizit zu beklagen ist, scheinen manche Menschen den Ernst der Lage dennoch nicht zu begreifen. Während medizinisches Personal bis zum Umfallen schuftet, um Leben zu retten, meinen charakterlose Typen z. B.„Späßchen“ machen zu müssen, indem sie andere Menschen durch Anhusten und „Corona, Corona“-Rufe belästigen und gefährden.

„Corona: Wie lebt es sich mit bayerischer Ausgangsbeschränkung?“ weiterlesen

Kann man planen trotz Pandemie?

Langsam beginnt wieder die Reisesaison. Eigentlich! Die aktuelle Pandemielage bremst uns jedoch aus. Da offenbar vor allem Reisende zur raschen Verbreitung des Corona-Erregers beigetragen haben, erscheint es angemessen und vernünftig, vorläufig auf nicht zwingend erforderliche Reisen und Zusammenkünfte zu verzichten. Im eigenen Interesse und vor allem aus Rücksicht auf Risikogruppen. Doch ab wann kann man sich wieder etwas vornehmen? Bei mir stehen zum Beispiel demnächst … Kann man planen trotz Pandemie? weiterlesen

Morgenstund‘ hat Gold im Mund, ich bald neuen Zahnersatz

Seit einigen Tagen fühle ich mich auf dem Weg der Besserung. Es tritt zwar gelegentlich noch ein hartnäckiger Reizhusten auf, aber insgesamt fühle ich mich besser. Es hat ja auch annähernd vier Monate gedauert, bis nun die HNO-Beschwerden abzuklingen scheinen. Am Freitag ging ich in aller Frühe zur Professionellen Zahnreinigung, um auch hier Bakterien möglichst keine Chance zu geben. „Morgenstund‘ hat Gold im Mund, ich bald neuen Zahnersatz“ weiterlesen

Neue HNO-Probleme

Entweder hatte ich mich letzten Mittwoch in der Werkstatt verkühlt oder habe ich mich irgendwo angesteckt, jedenfalls leide ich seit Donnerstag/Freitag wieder an einem massiven Infekt der Nasennebenhöhlen. Mir kommt es fast wie eine Fortsetzung der von Juli bis Ende September bestandenen Beschwerden mit Partikeln im Nasen- und Rachenraum vor, nur Gott sei Dank ohne unangenehme Partikel. „Neue HNO-Probleme“ weiterlesen

Zwei Tage Klinikaufenthalt

Wegen meinen nun schon seit Mitte Juli anhaltenden Nasennebenhöhlenproblemen hatte ich am 1. Oktober das HNO-Zentrum Regensburg aufgesucht. An diesem Morgen befanden sich daheim beim Spülen und Gurgeln jede Menge Partikel im Sputum, darunter erstmals auch blutige. Insgesamt gingen meine Beschwerden von da an jedoch spürbar zurück. Zur genaueren Beobachtung der Vorgänge im Mund-/Rachenraum und in den Nebenhöhlen wies mich die Ärztin am HNO-Zentrum vorsorglich für „zwei oder drei Tage“ stationär in die „Candis-Clinic“ Regensburg ein.    „Zwei Tage Klinikaufenthalt“ weiterlesen

Kaum Blog-Aktivitäten wegen akuter Erkrankung

Vergangene Woche verbrachte ich viel Zeit bei Ärzten und in deren Wartezimmern (Hausarzt, HNO- und Hautarzt) sowie beim stundenlangen Gurgeln und Spülen der Nasennebenhöhlen. Irgendetwas hat sich da in der linken Kieferhöhle festgesetzt und verursacht bitteren Geschmack im Mund. Eine klare Diagnose gibt es noch nicht, nur Vermutungen. Diese Woche erwarte ich einige Laborergebnisse.   „Kaum Blog-Aktivitäten wegen akuter Erkrankung“ weiterlesen

👁 Endkontrolle bei der Augenärztin 👁

Gestern hatte ich den vorläufig letzten Termin beim Augenarzt. Es wurden verschiedene Messungen und Tests durchgeführt sowie die Netzhaut mit Hilfe einer Computertomographie überprüft. Auch die Daten für eine Brille wurden ermittelt. Meine Augenchirurgin, Frau Dr. Gamringer, meinte aber, für eine Brille sei es vielleicht doch noch zu früh, zumal meine Sehkraft zwar geschwächt sei, aber immer noch das Autofahren und Zeitunglesen ohne Sehhilfe erlaube. … 👁 Endkontrolle bei der Augenärztin 👁 weiterlesen

OP-Kontrolluntersuchung, Schlachtschüsselessen mit Schlüsselverlust und neue LED-Begrenzungsleuchten am WoMo

Das war der Donnerstag: Am Morgen zu Dr. Gamringer, anschließend auf den Fahrenberg und nachmittags WoMo-Abholung bei der BayWa! Es gab neue Zahn- und Keilriemen, neue Kurbel-/Nockenwellen-Dichtungen, neue Kühlflüssigkeit für die Klimaanlage und neue LED-Begrenzungsleuchten am Heck. Aber der Reihe nach:   „OP-Kontrolluntersuchung, Schlachtschüsselessen mit Schlüsselverlust und neue LED-Begrenzungsleuchten am WoMo“ weiterlesen

„Grauer Star“ (Katarakt) operiert

Gestern war ich nun endlich dran zur Operation meines „Grauen Stars“ am linken Auge. Schon vor mehreren Jahren hatte der Augenarzt „beginnenden Grauen Star“ diagnostiziert. Während des letzten Jahres nun hatte sich mein Sehvermögen deutlich verschlechtert. Durch das linke Auge blickte ich wie durch Milchglas. Dadurch wurde meine räumliche Sicht insgesamt erheblich gestört.   „„Grauer Star“ (Katarakt) operiert“ weiterlesen

„Eier-legende-Woll-Milch-Sau“ mit Zielorientierung

Navigationssysteme, ob als Festeinbau, als mobiles Navi oder als App im Smartphone, gehören heute bei den meisten Wohnmobilisten zum selbstverständlichen Wegweiser auf Reisen und für die Fahrradtour.  „„Eier-legende-Woll-Milch-Sau“ mit Zielorientierung“ weiterlesen

Fäden ziehen, Versicherungen vergleichen

Heute fuhr ich gegen Mittag zu meiner Zahnärztin, um die Fäden ziehen zu lassen, wo das Zahnfleisch nach der Wirzelspitzenresektion wieder zugenäht worden war. Sie verordnete mir vorsichtshalber nochmals ein Antibiotikum. Am kommenden Donnerstag soll ich dann erneut zur Nachschau kommen. Die morgige Geburtstagsfeier ist aber nicht in frage gestellt. Da ich schon gut eine Woche wegen der Wurzelspitzenresektion nichts unternehmen kann, habe ich mich gestern … Fäden ziehen, Versicherungen vergleichen weiterlesen

Wurzelspitzenresektion (Heilungsverlauf)

Eine Woche hat es nun doch gedauert, bis die Nachwehen der Wurzelspitzenresektion einigermaßen zurückgegangen sind. Nach dem Eingriff am Mittwoch trat ab Donnerstag eine starke Schwellung auf, die Schmerzen wurden intensiver und das Allgemeinbefinden verschlechterte sich. Ich musste Schmerzmittel nehmen. Es blutete aber nichts nach. Erst seit gestern merke ich eine Verringerung der Schmerzen und ein Abnehmen der Schwellungen innen und außen an der Backe. Naja, … Wurzelspitzenresektion (Heilungsverlauf) weiterlesen