Nicht wirklich Frühling, aber viel Solarpower für die Lithium-Batterie

FSeit gestern kalendarisch und heute sogar optisch: Ja, es sieht zumindest nach Frühlingsanfang aus. Blauer Himmel und strahlender Sonnenschein erfreuen uns. Doch die Temperaturen sind noch keineswegs frühlingshaft. Immerhin sind Tag und Nacht heute gleich lang. Das solare „Sommerhalbjahr“ beginnt. Die Solarerträge steigen zur Freude der Autarkie-Fans. „Nicht wirklich Frühling, aber viel Solarpower für die Lithium-Batterie“ weiterlesen

Kann man bei starkem Frost mit dem WoMo verreisen?

Nach Rückkehr von unserer Geburtstagstour „Tapetenwechsel“ wurde ich mehrfach gefragt, ob es denn bei zweistelligen Minustempersturen nicht viel zu kalt im WoMo gewesen sei und wie sich denn da die LiFeYPO4-Batterie in Verbindung mit der Solaranlage bewährt habe. Hier nun meine Erfahrungen bei Frost bis -16°C! „Kann man bei starkem Frost mit dem WoMo verreisen?“ weiterlesen

Kühlschrank-Temperaturen, aber sonnig! Das „Solarkraftwerk“ läuft.

Nachdem der Ladezustand der Versorgungsbatterie im WoMo tagelang bei rund 50% pendelte, bestand heute die Aussicht auf Einlagerung eines gewissen Energievorrates, denn es strahlte zeitweise die Sonne vom diesigen Himmel. Das ergab einen kleinen Strom-Überschuss, d. h. mehr Ertrag als Verbrauch. „Kühlschrank-Temperaturen, aber sonnig! Das „Solarkraftwerk“ läuft.“ weiterlesen

Reiseerfahrungen mit erneuerter Technik: LiFeYPO4-Bordbatterie in Verbindung mit 500 Wp Solaranlage, Kühlschrank CoolMatic MDC90, 21Ah-Ersatzakku für 26V Panasonic eBike-Antrieb

Nachdem inzwischen alle Beiträge über unsere lukullische Herbstreise 2017 (Link zum 1. Tag) weitgehend komplettiert sind, will ich heute wie angekündigt kurz Bericht erstatten über die Bewährung der LiFeYPO4-Bordstromversorgung bei herbstlichen Lichtverhältnissen sowie über den davon beeinflussten Einsatz eines neuen Kompressor-Kühlschrankes. Zum Dritten gab es bei mir auf der Tour noch eine weitere technische Neuerung: Einen Ersatzakku (Titelfoto) für das Panasonic 26V-Antriebssystem meines Flyer S-Pedelecs.  „Reiseerfahrungen mit erneuerter Technik: LiFeYPO4-Bordbatterie in Verbindung mit 500 Wp Solaranlage, Kühlschrank CoolMatic MDC90, 21Ah-Ersatzakku für 26V Panasonic eBike-Antrieb“ weiterlesen

Eingetroffen: „EPEVER-Lion-Battery-Solar-Charge-Controller-10A-12-24V-MPPT-Waterproof-IP68″

Bereits um 09.00 Uhr brachte gestern Vormittag der Postbote ein Einschreiben. In dem Brief-Päckchen aus China steckte bestens verpackt der in meinem Beitrag vom 07.09.2017 erwähnte Solarladeregler für das Faltmodul von Offgridtec. Die Lieferung traf erheblich früher ein als angekündigt.  „Eingetroffen: „EPEVER-Lion-Battery-Solar-Charge-Controller-10A-12-24V-MPPT-Waterproof-IP68″“ weiterlesen

Warum das Offgridtec® SPR-Ultra-100 110W 12V High-End Solarpanel?

Man erinnert sich: Als ich im vergangenen Jahr einen zweiten FanTasticVent Dachlüfter installieren ließ, musste ein (ohnehin defektes) Siemens Solarmodul weichen. Nun ließ ich bei Dietz in Ebern als Ersatz dafür ein selbst besorgtes Offgridtec® SPR-Ultra-100 110W 12V High-End Solarpanel montieren. Warum gerade dieses?  „Warum das Offgridtec® SPR-Ultra-100 110W 12V High-End Solarpanel?“ weiterlesen

WoMo-Werkstatt im Freizeitcenter Dietz in Ebern

So, das neue Solarmodul klebt seit Mittwoch auf dem Dach, und auch der Kompressorkühlschrank ist montiert, wo vorher der Absorber stand. Die Montage war gar nicht so unkompliziert. Nebenbei stürmte es draußen, und es regnete und regnete und regnete … „WoMo-Werkstatt im Freizeitcenter Dietz in Ebern“ weiterlesen

2 x Werkstatt: 1 x Basis, 1 x Aufbau

Seit meiner „Rundreise“ anlässlich der ARV-Konferenz in Göttingen verunsichern mich Geräusche von den Hinterrädern, die sich in Linkskurven sogar noch verstärken. Vergangenen Freitag ließ ich nun das Ganze mal in der Werkstatt überprüfen, „Auge in Auge“ 🤓 mit einem amerikanischen Omnibus (Titelfoto). Hier das Ergebnis!  „2 x Werkstatt: 1 x Basis, 1 x Aufbau“ weiterlesen

Solare Aufrüstung: 500 – 620 Wp

Anfang November 2016 ließ ich ein defektes 100Wp-Solarmodul demontieren, das ich vor dem Winter 2017 wieder erneuern wollte. Daher verfüge ich derzeit noch über „nur“ 390Wp nominelle Gesamtsolarleistung auf dem WoMo-Dach. Es wird Zeit, wieder nachzurüsten, damit im Winter die Energie nicht zu knapp wird. Der Besuch im Freizeitcenter Dietz ist demnächst eine gute Gelegenheit dafür. „Solare Aufrüstung: 500 – 620 Wp“ weiterlesen