Tipp: Pfefferminze gegen Mäuse im WoMo

Wer schon mal von einer Maus im Wohnmobil Besuch hatte, der weiß, wie schwer es ist, den ungebetenen Gast wieder loszuwerden. Natürlich kann man Fallen aufstellen. Ich aber wollte den Nager nur aus dem WoMo vertreiben und dann nachhaltig vom Fahrzeug fernhalten.

Auf dem Wohnmobilstellplatz in Volkach hatte ich mir im Herbst 2015 vermutlich die ungebetenen Gäste eingehandelt. Dort konnte man laufend die Aktivitäten der Nager beobachten.

Da ich gelesen hatte, dass diese Tiere den Geruch von Minze und Menthol verabscheuen sollen, versuchte ich es mit angefeuchteten Pfefferminztee-Beuteln, die ich im WoMo verteilte. Eukalyptus sei auch wirksam, heißt es.

Überraschenderweise hatten wir schon am nächsten Tag das Gefühl, es sei keine Maus mehr da. Tatsächlich fanden sich keine kleinen Hinterlassenschaften mehr und die vorsorglich zusätzlich aufgestellten Fallen blieben leer.

Nach Rückkehr aus dem Winterurlaub 2015/16 bestellte ich mir im Internet bei http://www.DuftFlakon.de Duftdöschen und -Flakons (Glasfläschchen mit Holzverschluss), die längere Zeit Pfefferminzduft verströmen. Ich hoffe, so neuen Mäusebesuch verhindern zu können, auch während das WoMo nicht genutzt wird. Bis jetzt scheint das zu gelingen.

WICHTIG! Keine Lebensmittel im abgestellten, unbewohnten Fahrzeug zurücklassen! Mäuse haben eine feine Nase und knabbern auch Kunststoff durch.

IMG_3866
Duft-Dose
IMG_3867
Duft-Flakon

Updare Anfang März 2016: Es ist kein Mäuseproblem mehr aufgetreten.

Bilanz April 2017: Das damalige Mäuseproblem scheint nachhaltig gelöst zu sein. Es ist seit Aufstellen/-hängen der Pfefferminzduft-Dosen und -Flakons kein Nager mehr aufgetreten. Auch keiner der Marder, die ansonsten in unsere heimischen Umgebung häufig anzutreffen sind!

Update März 2018: Nach wie vor keine ungebetenen Nager mehr im WoMo! Flakons und Duftdosen wirken noch immer (Stauräume).

Update Oktober 2018: Nachdem zu lesen ist, dass Fachleute für Ungeziefer es als Unsinn bezeichnen, mit Pfefferminze oder Menthol Nagetiere vertreiben zu wollen, ist es wohl einem gewaltigen Zufall zuzuschreiben, dass ich damit nachhaltigen Erfolg hatte und habe, obwohl wir in einem „Mardergebiet“ wohnen und ein Nachbar schon mehrfach Nager-Besuch hatte. Vielleicht liegt es dann an den zusätzlich installierten elektrischen „Marder-frei“ Geräten?!

Wie auch immer: Ich beuge weiterhin vor, sowohl mit Düften als auch mit elektronischen Pfeiftönen. Denn schaden tut‘s jedenfalls nicht. Zumindest so lange mache ich das, bis erwiesen ist, dass das alles Quatsch war und folglich wieder Getier im WoMo Einzug hält! Dann werde ich ggf. wieder berichten.

8 Gedanken zu “Tipp: Pfefferminze gegen Mäuse im WoMo

  1. Guten Tag
    Ich bin auf eure Seite gestoßen wegen Mäuse problem im Womo,
    30 Jahre keine Probleme vor 10 Jahren Marder schaden , dann Hasengitter und 4 Marderschreck eingebaut, nix mehr alles gut, hatte Glück 85 euer,
    Und jetzt dieses Jahr von 17/18 Mäuseschaden, heute alles raus was angefressen war weggeschmissen ,Geschirr gespült, alles aufgesaugt diese Kegel, dann in DM und 2 Flaschen Pfefferminzöl gekauft dann alle stellen in den Staukästen und überall wo Kegel waren drauf getropft, dann Teebeutel in die stau Fächer rein , und zu guter Letzt mit Fliegenspray ausgeblasen 1 große Sprühflasche ,ich hoffe es kommen keine mehr und wenn dann gibt’s auch „perverse Mäuse“, egal euer Beitrag hat mich dazu gebracht Danke ich hoffe sie kommen niiiiiiieeeeee wieder
    werde berichten was abgeht
    Grüße vom Peter dem Mäuseschreck

    1. hallo Peter,
      der Werner hat recht. Es gibt kein Allheilmittel. Sie passen sich jeder Situation an.
      Daß ich meine Pfefferminzbeutel nicht angefeuchtet habe, mag die Duftsituation nicht, wie erwartet gebracht haben. Dennoch ist zu beachten, daß die Feuchtigkeit eh‘ nur ein paar Tage gehalten hätte.
      Deine Ideen: (Pfefferminzöl und Fliegenspray) sind aber ein Versuch, der auch für Dich und Deine Familie zu bedenken geben sollten. Pfefferminzöl kann Dich in eine Dauerwolke hüllen und Allergien hervor rufen. Giftigen Fliegenspray einatmen dürfte auch nicht gerade gesund sein. Außerdem ist auch die Wirkungsdauer bestimmt nicht für allzu lange.
      Mein WOMO stand auch ca. 10 Wochen in der Garage. Das trug bestimmt auch bei, daß sich diese Mistviecher „eingenistet“ haben. Sie haben sogar die Pfefferminzbeutel zur Seite geräumt, um sich
      in der Zwischenwand die Styropor-Isolierung zu bearbeiten. Eben „perverse Mäuse“ wie Du sagst.
      Ob nun die lange Standzeit eine Rolle spielte, stelle ich mir auch nur schwer vor.
      Werner hat sie, wie er berichtete, auf einem Campingplatz als Gästebesuch bekommen.
      Ich versuchs jetzt mit Alarmpiepser mit Bewegungssensor. Damit ist ihnen evtl. durch die Unregel-mäßigkeit beizukommen. 2 Stück a; € 7,50 bei EBAY incl. Versand ist reskierbar. Ich berichte weiter.

  2. hallo Werner,
    irgend etwas habe ich falsch gemacht, oder falsch verstanden.
    Ich habe mir 1kg Pfefferminztee gekauft und in 20 Stoffbeutel eingenäht und im ganzen WoMo verteilt. Erfolg gleich NULL.
    Hast Du inzwischen neuere Kenntnisse, wie man den Viechern beikommen kann?

    schöne Grüße
    Alfred Mittermaier

    1. Hallo Alfred,
      es gibt wohl kein Allheilmittel gegen die Nager, aber bei uns hat das im Beitrag beschriebene Verfahren gleich geholfen. Deshalb hier nochmals, wie wir genau vorgegangen sind. Dennoch gibt es keine Garantie.
      Als wir den „Besuch“ feststellten, waren wir in Garmisch unterwegs und nicht darauf vorbereitet. Als Sofortmaßnahme legten wir ANGEFEUCHTETE HANDELSÜBLICHE Pfefferminzteebeutel im WoMo aus, die wir gerade zur Hand hatten. Später kauften wir zwei Mausefallen und stellten sie zusätzlich dort im Stauraum auf, wo die Maus/Mäuse offenbar entlangliefen.
      Gleichzeitig beseitigten wir sämtliche Hinterlassenschaften und reinigten die besuchten Stauräume und Staubehälter gründlich. Die Mäuse sollten durch keinen vertrauten Geruch mehr angelockt werden.
      Die Teebeutel wurden immer wieder mal angefeuchtet, damit sie stärker dufteten. Auch Mentholgeruch soll helfen.
      Schon in Garmisch stellten wir keine ungebetenen Gäste mehr fest. Auch blieben die Fallen leer.
      Daheim ersetzten wir dann die Teebeutel durch die genannten Duftflakons, die bis heute im Stauraum wirken.
      Außerdem montierte ich noch ein elektronisches Gerät gegen Nager, vor allem Marder, die bei uns ebenfalls vorkommen. Ob das was nützt, weiß ich nicht.
      Jedenfalls gab es seither keinen Nagerbesuch mehr im WoMo.
      WICHTIG! Keine Lebensmittel im abgestellten Fahrzeug zurücklassen (außer in Dosen)! Mäuse haben eine feine Nase und nagen alles durch.
      Ich wünsche dir viel Erfolg.
      Beste Grüße
      Werner

      1. Hallo Werner,

        herzlichen Dank für die ausführlichen Worte. Es ist wahrlich „zum Mäuse melken“. Ich hab die Pfefferminzsäckchen trocken im Auto verteilt und werde sie jetzt nachträglich befeuchten. In den Säckchen sind jeweils 50 Gramm Pfefferminztee (ca. 2 Kaffeetassen) und davon ca. 20 Stück.

        Wenn ich jetzt unser Auto „Hobby 600 GSF“ wieder peinlichst genau ausgesaugt habe, schaue ich auch intensiv woher die Styroporbrösel kommen und stopfe dann die Haarbüschel von unserem weißen Schäfer dort rein. Ob’s was hilft ????

        Meine stille Hoffnung ist, wenn ich wieder feststelle, daß welche, oder eine, da waren, keine Kabelschäden und dergleichen habe.

        Ich werde weiter berichten und bedanke mich hiermit nochmal.

        Gute Fahrt auf allen Wegen und möglichst ohne blinde Passagiere

        Alfred

      2. Danke, gleichfalls! Es sollte im Auto halt zunächst möglichst stark nach Pfefferminze duften. Ob Hundegeruch hilft oder schadet, weiß ich nicht. Du könntest auch eine Katze ins WoMo setzen.😄😼😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.