Oberpfalzrunde

Wie alle paar Wochen ging es gestern wieder mal auf eine Oberpfalzrunde, um einige Pflichten mit Angenehmem zu verbinden. Manchmal überschneidet sich das nämlich. Dann kann die Erledigung von Verpflichtungen durchaus Spaß machen. Gestern standen Friedhofsbesuch, Klassentreffen, Sightseeing am Steinberger See, Relaxen an der Naab und Abendessen im „Landgasthof Holzwurm“ auf dem Programm.   „Oberpfalzrunde“ weiterlesen

Schiffe gucken an der Loreley

Nach einer angenehmen zweiten Nacht auf dem Stellplatz am N+B-Werk startete ich am Donnerstag Richtung Rhein. Ziel war der Campingplatz Loreleyblick in Sankt Goar an der Loreley, wo man besonders gut Schiffe gucken kann, Bevor ich einen Stellplatz einnahm, besuchte ich noch Lidl in Oberwesel, um mich mit Getränkenachschub zu versorgen. Überraschenderweise begleitete mich Sonnenschein.

„Schiffe gucken an der Loreley“ weiterlesen

Aschermittwoch: Werkstatttag in Polch

Ursprünglich waren zwei Tage für die Arbeiten in der Werkstatt eingeplant. Durch den Irrtum mit dem nicht verfügbaren Ersatzspoiler würde man das restliche Pensum an nur einem Tag schaffen. Es blieben die Instandsetzung der Blendschutzanlage, bzw. des labilen Unterbaus, die Geräuschbeseitigung am Hubbett und (neu festgestellt) die Neuabdichtung, -verblendung und -verfugung des Übergangs von der Frontmaske zur Karosserie einschließlich eines neuen Teerdichtbandes am Dach. Auf den für zwei Tage reservierten Leihwagen verzichtete ich, um für evtl. Rückfragen in der Nähe zu sein.   „Aschermittwoch: Werkstatttag in Polch“ weiterlesen

Zwei Etappen bis Polch zu N+B

Heute am Aschermittwoch hatte ich einen Werkstatttermin im Service-Center von Niesmann+Bischoff in Polch. Auf dem Plan standen ursprünglich die Erneuerung des Heckspoilers und die nachbessernde Instandsetzung des Sonnenblendschutzes vor der Frontscheibe. Aber es kam etwas anders als gedacht.      „Zwei Etappen bis Polch zu N+B“ weiterlesen

„Schüsselerlebnis“ mit anschließendem „Schlüsselerlebnis“ sowie u. a. neue LED-Begrenzungsleuchten am WoMo

Das war der letzte Donnerstag: Am Morgen zu Dr. Gamringer, anschließend zum Schlachtschüsselessen auf den Fahrenberg (Titelfoto) und nachmittags WoMo-Abholung bei der BayWa! Es gab neue Zahn- und Keilriemen, neue Kurbel-/Nockenwellen-Dichtungen, neues Kühlmittel für die Klimaanlage und neue LED-Begrenzungsleuchten am Heck. Aber der Reihe nach:   „„Schüsselerlebnis“ mit anschließendem „Schlüsselerlebnis“ sowie u. a. neue LED-Begrenzungsleuchten am WoMo“ weiterlesen

Ausstattung, die sich bewährt (3)

Wie haben sich bestimmte nachgerüstete WoMo-Ausstattungsdetails aus 2018 auf unserer Winterreise bewährt? Auf die neue Kabinentür von tegos und den Badheizkörper von Alde bin ich in separaten Beiträgen bereits eingegangen. Heute geht es kurz und bündig um folgende Produkte aus meiner Aufzählung:   „Ausstattung, die sich bewährt (3)“ weiterlesen

Lithiumbatterie: Was ist ein „Ladezyklus“?

Lithium-Ionen-Batterien finden sich heutzutage in so gut wie allen mobilen elektronischen Geräten. Neben Elektrofahrzeugen erreichen vor allem Mobiltelefone, Smartphones, Tablets und Notebooks durch diese Stromversorgungstechnik die hohe, für uns inzwischen selbstverständliche Ausdauer und Zuverlässigkeit. Deshalb halten Lithiumbatterien in Form von LiFe(Y)PO4 vermehrt auch Einzug ins Wohnmobil. Geworben wird mit mehreren tausend „Ladezyklen“. Was bedeutet das? Die Eigenschaften der verschiedenen Typen sind sich sehr ähnlich. Deshalb … Lithiumbatterie: Was ist ein „Ladezyklus“? weiterlesen

Handtuchtrockner, bzw. Badheizkörper von Alde (2)

Sieht einer Leiter ähnlich und verbreitet wohlige Wärme im Bad: Alde nennt den Heizkörper für die Alde Warmwasserzentralheizung „Handtuchtrockner mit Thermostat“. Im Juni 2018 ließ ich mir das exklusive Teil bei Alde Deutschland in Röthlein ins WoMo-Bad installieren (>Beitrag). Auf der Winterreise konnte ich ihn erstmals bei frostigen Temperaturen testen.   „Handtuchtrockner, bzw. Badheizkörper von Alde (2)“ weiterlesen

Wie bewähren sich aktuelle Neuerungen am WoMo im (Winter-) Reisebetrieb? (1)

Wie der regelmäßige Blogleser weiß, habe ich im vergangenen Jahr einige größere und kleinere Erneuerungs- und Modernisierungsmaßnahmen zum Werterhalt und zur Komfortsteigerung am und ums Wohnmobil getroffen. Darunter auch solche, die besonders im Winter sinnvoll sind. Wie bewähren sie sich?   „Wie bewähren sich aktuelle Neuerungen am WoMo im (Winter-) Reisebetrieb? (1)“ weiterlesen

»Story vom POWERBUTLER neu« oder »eBike-Akkus unterwegs aufladen wieder möglich!«

Vor rund anderthalb Jahren berichtete ich in einem Beitrag in Werners WoMoBlog darüber, wie wir unterwegs unsere eBikeAkkus aufladen, ohne eine Landstrom-Steckdose (230 V) zu henötigen. Zu dieser Zeit war bereits kein 12V-Lader (wie unsere Powerbutler) mehr auf dem Markt erhältlich. Bosch hatte die Produktion eingestellt, und beim Powerbutler, den ich mit großer Zufriedenheit nutzte (und immer noch nutze) war es wegen eines Todesfalles leider nicht anders. Alternativen waren nicht lieferbar. „»Story vom POWERBUTLER neu« oder »eBike-Akkus unterwegs aufladen wieder möglich!«“ weiterlesen

Optimierung der WoMo-Bordstromversorgung durch Lithiumbatterie, Solarstrom und Ladebooster

Mein Beitrag am heutigen Nikolaustag befasst sich mit zeitgemäßer WoMo-Bordstromversorgung. —  Während der vergangenen Jahre habe ich nach und nach u. a. die Stromversorgung meines über zwei Jahrzehnte alten Wohnmobils modernisiert und optimiert. Was konnte ich, teilweise mit Unterstützung durch André Bonsch von Amumot.de, in den letzten zehn Jahren diesbezüglich ändern und verbessern? „Optimierung der WoMo-Bordstromversorgung durch Lithiumbatterie, Solarstrom und Ladebooster“ weiterlesen

HU auf Anhieb mängelfrei!

Auf meiner HU-Prüfplakette am WoMo stand der Monat „9“ oben, und die Monate 9 bis 11 waren markiert. Also war es noch im November angesagt, den jährlichen Prüftermin wahrzunehmen. WoMos mit mehr als 3,5 t zulässiger Gesamtmasse müssen bekanntlich ab dem 7. Jahr nach Zulassung jedes Jahr zur Hauptuntersuchung. Meines ist ein Viertonner und befindet sich im 22. Lebensjahr.   „HU auf Anhieb mängelfrei!“ weiterlesen

Geringer Solarertrag: Netzladegerät ein- oder Kompressor ausschalten?

Wegen seit einiger Zeit auftretender Probleme mit dem WordPress-Programm, gibt es momentan weniger Blogbeiträge. Ich hoffe, bald wieder alles auf der Reihe zu haben und bitte einstweilen um Verständnis. – Nun aber zum Thema:

Das nun schon einige Tage anhaltende trübe Wetter zwang mich vergangene Woche zu einer Entscheidung, um den Batterieladezustand auf ausreichendem Niveau, also zwischen etwa 30% und 80% zu halten: Sollte ich den Kühlschrank aus- oder das Netzladegerät einschalten? Die Solaranlage kann nämlich derzeit den Verbrauch des Kompressorkühlgerätes nicht vollends ausgleichen, wodurch der Ladezustand täglich weiter absinkt.   „Geringer Solarertrag: Netzladegerät ein- oder Kompressor ausschalten?“ weiterlesen

Meine „Dyson-Story“: V8 statt V6. — Nicht nur für‘s WoMo!

Wie der aufmerksame Leser weiß, schätze ich die Saugleistung der Dyson Akkusauger sehr. Vor allem im Wohnmobil! Allerdings hatte ich immer wieder mit vermeintlichen Defekten zu kämpfen, die anscheinend stets kurz nach Ablauf der Garantiezeit auftraten. Mein dritter Dyson, ein V6 Car&Boat, gab nun bereits nach vier Monaten den Geist auf. In diesem Zusammenhang machte ich überraschenderweise eine sehr positive Erfahrung mit der Fa. Dyson, bzw. mit deren Kundendienst. Hier meine „DysonStory“:   „Meine „Dyson-Story“: V8 statt V6. — Nicht nur für‘s WoMo!“ weiterlesen

Bedien- und Kontrollinstrumente der Bordstromversorgung im WoMo neu angeordnet

Wegen Ergänzung der Ladequellen für die Lithiumbatterie mit einem 30 A Ladewandler (Ladebooster) samt einem Anzeigedisplay wurde eine Neuanordnung der Anzeige- und Bedienmonitore an der Kleiderschrankwand meines Wohnmobils erforderlich. Nachrüstungen sind leider oft keine optischen Leckerbissen. Im Vordergrund stehen Zweck und Funktionalität. So auch bei mir! Hier eine knappe Beschreibung:   „Bedien- und Kontrollinstrumente der Bordstromversorgung im WoMo neu angeordnet“ weiterlesen

Daten der Bordstromversorgung am Smartphone überwachen

Ganz neu ist das nicht, was Votronic seit kurzem mit seinem Bluetooth Connector und der zugehörigen App Energy Monitor anbietet. Ähnliches gibt es bereits von Mitbewerbern wie Victron Energy. Es handelt sich um die Anzeige der wichtigsten Daten von Bordbatterie und Solaranlage auf dem Smartphone. Es war an der Zeit, dass auch Votronic eine Nachrüstlösung auf den Markt brachte, die den Kunden diesen Zusatzkomfort per Bluetooth bietet. Über AMUMOT hatte ich die kleine Box bestellt. Gestern kam sie per UPS und wurde gleich von mir installiert.   „Daten der Bordstromversorgung am Smartphone überwachen“ weiterlesen

„Standby-Charger“ und LiFe(Y)PO4 — geht das?

Nachdem sich letzten Winter trotz neuer Starterbatterie (Blei-Säure wartungsfrei) wiederholt das Starten des WoMos als etwas zögerlich dargestellt hatte, machte ich mir Gedanken, wie ich die Fahrzeugbatterie besser startfähig erhalten könnte, vor allem bei mehreren Tagen ohne Fahrbetrieb und im Winter. Dazu forschte ich nach den Ursachen der übermäßigen Entladung und sann auf Abhilfe auch ohne Landstromunterstützung.   „„Standby-Charger“ und LiFe(Y)PO4 — geht das?“ weiterlesen

Votronic MobilPOWER Inverter SMI 1700 ST NVS für das Wohnmobil

Seit Anfang September hat der neue Sinus-Wechselrichter von Votronic nun den Platz des AEG Gerätes in meinem WoMo eingenommen. Er ersetzt gleichzeitig auch den Waeco Spezialwechselrichter für die WMF-1 Kaffeepadmaschine, der das Zeitliche gesegnet hatte. Vor ein paar Tagen war ich dann auch mit der erneuerten und verstärkten Anschlussverkabelung sowie der Beseitigung des allgemeinen Kabelchaos im Batteriekasten fertig. Der Votronic Inverter konnte in Betrieb gehen und liefert fortan bei Bedarf 230 V für Verbraucher bis 1700 Watt im Wohnmobil. „Votronic MobilPOWER Inverter SMI 1700 ST NVS für das Wohnmobil“ weiterlesen

Ist Geiz bei WoMo-Reisen geil?

Vor allem wir Deutsche stehen ja in dem Ruf, rechte Schnäppchenjäger zu sein. „Geiz ist geil“ scheint für manche Zeitgenossen geradezu ein Lebensmotto zu sein. Es wird „gespart“, wo es nur geht, gerne auch auf Kosten der Solidargemeinschaft. Im wohnmobilen Alltag bedeutet das konkret: „Sparen“ von Geld durch Gebührenhinterziehung, sparsames Praktizieren von rücksichtsvollem Verhalten, allgemein sparsame Respektierung von gemeinschaftlichen Regeln und Vorgaben.  „Ist Geiz bei WoMo-Reisen geil?“ weiterlesen

Sommerwetter und Kabelsalat

Das herrliche Wetter mit angenehmen Temperaturen um 23°C im Schatten setzt sich fort. In den kommenden Tagen soll die Quecksilbersäule sogar nochmal auf 28°C klettern. Da in Bayern die Schule wieder beginnt, wird es vielleicht zum Start gleich hitzefrei geben (ab 27°C). Ich nutze das ideale Wetter für den Wechselrichter-Austausch und damit verbundene Änderungen am Bordstromversorgungssystem.   „Sommerwetter und Kabelsalat“ weiterlesen

Dellen am Polo, Verschleiß am C70, Rückleuchten-Upgrade am FlairLIFE

Unser VW Polo kam heute endlich zum „Dellendoktor“ in die Lackiererei Schmid in Altenstadt, wo die Folgen des Hagelunwetters vom 11. Juni beseitigt werden sollen. Auch mit dem C70 war ich kurz in der Werkstatt, weil die kürzlich erneuerte Feder beim Lenken Geräusche macht.  „Dellen am Polo, Verschleiß am C70, Rückleuchten-Upgrade am FlairLIFE“ weiterlesen

Kleine Erkundungstour u. a. zur Baustelle der weltgrößten begehbaren Erlebnisholzkugel

Den vergangenen Freitag mit angenehmen Temperaturen zwischen 20 und 23°C nutzten wir für eine Cabriofahrt nach Regensburg, Adlersberg, Steinberg am See und Schwandorf Ziegelhütte. Die Tour wäre ebenso mit dem Wohnmobil möglich gewesen, da überall ausreichend Parkmöglichkeiten bestehen.  „Kleine Erkundungstour u. a. zur Baustelle der weltgrößten begehbaren Erlebnisholzkugel“ weiterlesen

Manche mögen ‘s heiß. Über 30°C! – Wir nicht.

Die Woche fängt ja schon wieder gut an: Bis zu 37°C im Schatten werden für Bayern prognostiziert. Speziell für unsere Region zeigt mein WETTER-DIREKT-Gerät für die nächsten Tage 34°C an. Schlimmer noch: Die Nachttemperaturen sollen bei annähernd 20°C liegen. Und das Schlimmste:   „Manche mögen ‘s heiß. Über 30°C! – Wir nicht.“ weiterlesen

Ende des Juli-Roadtrips

Heute bin ich nach acht Tagen von meinem zweiten „Roadtrip“, oder besser gesagt „Werkstatttrip“, zurückgekehrt. Die Kurzreise führte mich nach Ebern, nach Schöllkrippen und Aschaffenburg in Bayern sowie nach Limeshain in Hessen. Relaxt habe ich vor allem in Karlstadt am Main, von wo ich heute Mittag die Heimfahrt angetreten habe.  „Ende des Juli-Roadtrips“ weiterlesen

Sonntagsarbeit oder Wohin mit der Klopapier-Rolle?

Durch den Einbau des Alde-Handtuchtrockners hat im WoMo-Bad der Toilettenpapier-Abroller seinen angestammten Platz verloren. Heute am Sonntag finde ich endlich Zeit, einen neuen Montageort zu suchen. Er muss aber praktisch sein, damit wir ohne Verrenkungen ans Klopapier kommen.  „Sonntagsarbeit oder Wohin mit der Klopapier-Rolle?“ weiterlesen

Abstecher zur Prevent GmbH in Limeshain

Nachdem vor kurzem einer meiner Wechselrichter, nämlich der Waeco für die WMF 1 Kaffeemaschine, den Geist aufgegeben hatte und das 1000 W Hauptgerät von AEG hieroglyphische Anzeigen auf dem Fernbedienungsdisplay brachte, hatte ich mir bei der Prevent Deutschland GmbH einen neuen 1700 W Inverter von Votronic bestellt, um ihn künftig an Stelle der beiden anderen Geräte einzusetzen.  „Abstecher zur Prevent GmbH in Limeshain“ weiterlesen

Mini-Raclette-Grill mit heißem Stein und Grillplatte für Inverter-Betrieb

Eigentlich müsste man das kleine 3-in-1-Gerät von Syntrox „Micro“-Raclette/Grill nennen, denn mit ca. 20 x 10 cm (L x B) nimmt es gerade im WoMo keinen unnötigen Platz ein. Hinzu kommt, dass der Anschlusswert des 230 V Gerätes bei nur 350 W liegt. Damit kann es problemlos mit meinem 1000W-Wechselrichter betrieben werden. Wie bewährt es sich unterwegs?  „Mini-Raclette-Grill mit heißem Stein und Grillplatte für Inverter-Betrieb“ weiterlesen

WoMo-Stellplatz Karlstadt am Main

Wie berichtet, bin ich gestern von Schöllkrippen (FraRon) weiter nach Karlstadt am Main gefahren, um mir den neuen Stellplatz im Stadtteil Mühlbach anzuschauen. Der frühere Platz am Karlstädter Mainkai ist dafür entfallen. Nun ist es ein wenig weiter bis in die Altstadt. Man muss halt über die Mainbrücke laufen (oder radeln).  „WoMo-Stellplatz Karlstadt am Main“ weiterlesen

Neue Versorgungsklappen für Landstrom und Wasser

Heute ist mein Werkstatttermin im Freizeitcenter Dietz in Ebern. Auf dem Programm stehen die Erneuerung zweier Versorgungsklappen sowie der Austausch  eines vom Hagel beschädigten Dachfensterglases. Außerdem soll im Auftrag von Niesmann+ Bischoff versucht werden, die herabgefallene Blendschutzanlage hinter der Frontscheibe zu reparieren.   „Neue Versorgungsklappen für Landstrom und Wasser“ weiterlesen

WoMo-Stellplatz Ebern

Da ich morgen früh um 08.00 Uhr einen Montagetermin im Freizeit-Center Dietz in Ebern habe, bin ich heute, also bereits Sonntagnachmittag, schon nach Ebern angereist. Eigentlich wollte ich den Stellplatz auf dem Firmengelände nutzen, doch der ist komplett belegt. Reserviert hat man nichts. Also fahre ich zum offiziellen Stellplatz der Stadt. Hier sind noch zwei oder drei Stellflächen frei.  „WoMo-Stellplatz Ebern“ weiterlesen

Ruhetag am Mainufer in Wipfeld und Panne auf dem Heimweg

Gestern legte ich noch einen Ruhetag auf dem WoMo-Stellplatz in Wipfeld ein: Schiffe gucken, grillen, plaudern, fernsehen und schlafen. Heute geht es Richtung Heimat. Und in der Fränkischen Schweiz wartet noch eine Überraschung auf mich.  „Ruhetag am Mainufer in Wipfeld und Panne auf dem Heimweg“ weiterlesen

Beheizter Handtuchtrockner von Alde

Obwohl am heutigen Freitag bei Alde Deutschland in Röthlein normalerweise keine Installationen in Kundenfahrzeugen vorgenommen werden, will man mir, wie berichtet, entgegenkommender Weise den gewünschten Handtuchtrockner/Heizkörper in den Heizungskreislauf montieren.  „Beheizter Handtuchtrockner von Alde“ weiterlesen

Sommertag am Main in Wipfeld

Heute Morgen habe ich mit ALDE im nahen Röthlein telefoniert, um abzuklären, ob ich spontan vorbeikommen könne, um mich bezüglich der Nachrüstung einer Warmwasserheizmatte für‘s Fahrerhaus sowie eines Badheizkörpers in Handtuchtrockner-Ausführung beraten und die Einbaumöglichkeiten prüfen zu lassen.  „Sommertag am Main in Wipfeld“ weiterlesen

FraRon electronic und Stellplatz Wipfeld

Für heute Nachmittag habe ich einen Termin bei FraRon electronic in Schöllkrippen bei Aschaffenburg vereinbart. Meine LiFeYPO4-Batterie soll wegen eines mir nicht erklärlichen Spannungsabfalls im Labor überprüft werden. Mit einer Ersatzbatterie gleichen Typs will ich dann weiterfahren zu Alde in Röthlein am Main, um mich wegen Nachrüstungen für die Warmwasserheizung beraten zu lassen.  „FraRon electronic und Stellplatz Wipfeld“ weiterlesen

WoMo-Stellplatz Erlenstadion, Alsfeld (Hessen)

Am heutigen Sonntag habe ich den Stellplatz gewechselt. Von Fulda sind es nur rund 40 km nach Alsfeld. Auf dem dortigen WoMo-Stellplatz Erlenstadion habe ich mich mit Maria und Harald verabredet. Sie wollen am Montagnachmittag auf ihrem Weg an die Ostsee vorbeikommen.  „WoMo-Stellplatz Erlenstadion, Alsfeld (Hessen)“ weiterlesen